Faszination Düfte

Moleküle und Gefühle: was Düfte bewirken.

Düfte sind Bestandteil unseres täglichen Lebens. Sie kommen nicht nur in Parfüms oder Kosmetikprodukten vor, sondern auch in der Natur und in unseren Lebensmitteln. Der Kaffeeduft am Morgen, der Duft nach frisch gebackenen Brötchen vom Bäcker oder das tolle Parfüm der Passantin, die an uns vorbeiläuft – all das sind Gerüche, die uns alltäglich umgeben. Doch wie genau funktioniert unser Geruchssinn und wie beeinflussen Gerüche unseren Alltag?

Wahrnehmung von Düften 

Das Riechen bzw. die olfaktorische Wahrnehmung funktioniert bei uns Menschen über die Nase. Duftstoffe gelangen über das Sinnesorgan Nase zu den Riechzellen. Dort binden die Duftteilchen an spezielle Rezeptoren (Empfangsstellen) und lösen eine Reaktion aus. Das heißt, die speziellen Rezeptoren wandeln die Information „Duftstoff“ in die „Sprache“ des Nervensystems um und geben diese über den Riechnerv an das Gehirn weiter, wo sie interpretiert und abgespeichert wird. Somit werden im Laufe unseres Lebens bestimmte Gerüche mit Situationen und Gefühlen verbunden, die uns dadurch ein Leben lang in Erinnerung bleiben können. Und jedes Mal, wenn wir dann einen bestimmten Duft wahrnehmen, taucht vor unserem geistigen Auge die an diesen Duft gekoppelte Situation wieder auf.

Düfte und ihre Wirkung 

Der Geruchssinn ist eng mit unseren Gefühlen gekoppelt. Bestimmte Gerüche und Düfte können sowohl positive als auch negative Emotionen in uns auslösen. Positive Emotionen werden durch einen Duft ausgelöst, den wir mit einer schönen Situation in Verbindung bringen. Dieser Duft wird als besonders angenehm empfunden und abgespeichert. Der Duft von Orangen, Vanille und Zimt wird von vielen als besonders positiv empfunden. Dieser erinnert uns häufig an die Weihnachtszeit und ruft eine Wohlfühlatmosphäre hervor. Wir denken an unsere Kindheit zurück, fühlen uns geborgen und schwelgen in Erinnerungen. Düfte können uns jedoch auch an unangenehme Situationen erinnern, uns vor Gefahren schützen oder unser Handeln unbewusst beeinflussen.

Wussten Sie, dass unser Kaufverhalten mittels „Beduftung“ von Einzelhandelsgeschäften unbewusst beeinflusst wird? Wissenschaftliche Untersuchungen zeigen, dass Düfte die Einprägung der Marke fördern, Kunden länger in dem Geschäft verweilen und der Umsatz gesteigert wird. Dieses Duftmarketing kann nicht nur die Kaufbereitschaft, sondern auch das Wohlbefinden steigern.

Ein weiterer Bereich, in dem unser Handeln unbewusst beeinflusst wird, ist die Partnerwahl. Der Körpergeruch des Menschen ist dafür verantwortlich, wen wir sympathisch finden und in wen wir uns verlieben. Am Geruch des anderen erkennen wir unbewusst, ob das Erbgut zum eigenen passt. Verantwortlich dafür sind sogenannte Pheromone. Pheromone sind Hormone (Duftstoffe) die als chemische Brücke zwischen zwei Menschen fungieren. Liebe geht durch die Nase!

Duftstoffe in Kosmetikprodukten 

Gerade jetzt in der Vorweihnachtszeit kommen wir zur Ruhe, nehmen uns Zeit für uns und unser Wohlbefinden. Ein angenehm warmes Bad, ein Besuch in der Sauna und das anschließende Pflegeritual verwöhnen nicht nur unsere Sinne, sondern auch unsere Haut. Samtig-weiche Haut und ein angenehmer, dezenter Duft haben eine positive Wirkung auf unser inneres Wohlbefinden, unsere Lebensfreude und Zufriedenheit. Die verschiedenen Duftnoten – aquatisch, aromatisch, blumig, fruchtig, holzig, orientalisch, pudrig, spritzig-zitronig und süß – können wir zu unserem Vorteil in unsere alltägliche Pflegeroutine integrieren.

Ein spritziger-Citrus-Duft - wie der Duft der Skincair Pink Grapefruit – ist belebend, anregend und setzt neue Energie in uns frei. Der Duft von Milch & Honig ist blumig mit einer leichten Süße. Er wirkt entspannend, erholsam und gleichzeitig frisch und lebendig. Der Duft von Granatapfel ist ein sehr femininer Duft mit großer Ausstrahlung. Er vereint einen frisch-blumigen Duft mit einem Hauch von Edelholz und Moschus. Die Produktlinie Skincair HYDRO Olive ist ein wahrer Alleskönner. Durch die Kombination von Leichtigkeit und Frische ist der Duft sowohl für den Mann als auch für die Frau geeignet.

Ob als Pflege für den perfekten Start in den Tag, als krönenden Abschluss eines erholsamen Wellnesstages oder für die alltäglichen Routinen – bei den Skincair-Pflegeprodukten ist für jedes Lebensgefühl der passende Duft dabei.

  • Kleiner Tipp

    Nutzen Sie, gerade jetzt in der kalten Jahreszeit, für die tägliche Reinigung ihrer Hände die Skincair SHOWER Dusch-Schäume. Die schaumige Textur mit wertvollen Naturölen und Ihrem Lieblingsduft reinigt die Haut besonders sanft und verwandelt das Händewaschen in einen Verwöhnmoment. Vergessen Sie anschließend nicht, die Hände mit einer schnell einziehenden, nicht fettenden Schaum-Creme gut zu versorgen! Gerade in der Winterzeit benötigt Ihre Haut eine Extraportion Pflege – und je höher der Anwendungskomfort, desto leichter fällt die Routine.