Sensible Gesichtshaut
hat besondere Bedürfnisse.



Gesichtspflege

Gesichtshaut ist anspruchsvoll

Gesichtshaut ist dünner und feinporiger als die Haut an anderen Körperstellen und damit sensibler: Sie neigt schneller zu Hauttrockenheit, kleinen Fältchen und mangelnder Elastizität und bedarf deshalb reichhaltiger Pflege. Dafür eignet sich ganz besonders eine leichte, luftige Galenik, wie sie zum Beispiel unsere Skincair LIMITED EDITION Face Schaum-Maske bietet. Sie verbindet den unvergleichlichen Anwendungskomfort eines Schaums mit intensiver Feuchtigkeitsversorgung und sorgt für ein erfrischtes, geschmeidiges Hautgefühl.

Gesichtsreinigung

Grundlage für eine umfassende Gesichtspflege ist die angemessene Reinigung. Denn nur eine saubere, von Make-up, Hautschüppchen und überschüssigem Talg befreite Haut ist aufnahmebereit für die Inhaltsstoffe der Pflegeprodukte.

1. Make-up entfernen

Wimperntusche, Lidschatten, Lippenstift haben auf dem Kopfkissen nichts zu suchen: Vor dem Zubettgehen kommt das Abschminken. Nicht nur um die Bezüge zu schonen, sondern auch, damit sich die Haut über Nacht erholen kann. Make-up- und Puderreste können die Poren verstopfen; die Haut neigt dann schneller zu Pickeln und Mitessern. Produkte zum Abschminken gibt es in großer Auswahl: Ob schäumendes Waschgel, Reinigungstücher oder ein Make-up-Entferner auf Ölbasis – was die beste Lösung für Sie ist, hängt von Ihrem Hauttyp, aber auch vom verwendeten Make-up ab.

2. Gesichtshaut reinigen

Make-up oder nicht – morgens und abends sollte das Gesicht von Talg, Schmutz, Fett und Hautschüppchen befreit werden. Besonders sinnvoll ist die Reinigung vor dem Zubettgehen, damit sich die Haut im Schlaf regenerieren kann. Milde, pH-neutrale Reinigungsmittel sind besonders geeignet, weil sie den Säureschutzmantel der Haut nicht angreifen. Aus demselben Grund darf man es mit der Reinigung auch nicht übertreiben – zweimal pro Tag ist ausreichend.

Tipps für die umfassende Gesichtspflege

Neben der täglichen Reinigung spielt auch die geeignete Pflege eine große Rolle dabei, die sensible Gesichtshaut im Gleichgewicht zu halten. Dabei ist es wichtig, einerseits die Bedürfnisse der Haut zu erfüllen, ohne andererseits ihre natürlichen Funktionen zu beeinträchtigen.

1. Hauttyp beachten

Achten Sie beim Kauf darauf, das richtige Produkt für Ihren Hauttyp auszuwählen: Man unterscheidet zwischen trockener, fettiger, sensibler und normaler Haut. Gesichtspflegeprodukte sind normalerweise auf diese Hauttypen abgestimmt. So enthalten Produkte für trockene Haut Feuchtigkeitsspender oder -depots, die lange Feuchtigkeit abgeben bzw. die Feuchtigkeitsspeicher der Haut wieder auffüllen. Für sensible Haut, die zu Irritationen neigt, sind Produkte ohne Zusatzstoffe wie z. B. Parfüm erhältlich. Fettige Haut neigt häufig zu Pickel- und Mitesserbildung. Hier empfiehlt sich eine spezielle Pflege ohne Öl. Ein Feuchtigkeitsgel, das schnell einzieht und die Haut nicht verschließt, ist sowohl für unreine Haut als auch für Mischhaut gut geeignet.

2. Lippen nicht vergessen

Beim Thema "Haut" geraten sie oft in Vergessenheit, aber auch die Lippen benötigen Pflege – am besten täglich. Lippen verfügen über keine Talgdrüsen und trocknen daher noch schneller aus als andere Hautpartien. Achten Sie bei Ihrer Lippenpflege genau auf die Inhaltsstoffe – chemische Bestandteile gelangen über den Mund ganz besonders leicht in den Organismus.

3. Vor dem Sonnenbad eincremen

Sonnenschein ist schön und tut gut – zu viel davon jedoch kann böse Folgen haben. Schützen Sie daher Ihr Gesicht (einschließlich Lippen) vor schädlicher UV-Strahlung. Sie lässt die Haut altern und kann sogar Karzinome hervorrufen. Speziell im Urlaub – am Strand, auf dem Wasser oder im Gebirge– muss die empfindliche Gesichtshaut durch eine entsprechende Sonnencreme geschützt werden; bei Bedarf auch mehrmals täglich.

4. Jede Heldin braucht eine Maske

Eine Gesichtsmaske steht für Wellness pur. Was gibt es entspannenderes, als sich am Wochenende einfach mal zurückzulehnen und die Zeit für sich arbeiten zu lassen? Aber das Ritual ist nicht nur eine Streicheleinheit für die Seele; auch für die extrem dünne und sensible Gesichtshaut bedeutet das Beauty-Programm Erholung und Regeneration. Kleine Fältchen glätten sich wieder wie von selbst. Und selbst die Spuren, die UV-Strahlung, Abgase oder einseitige Ernährung unmerklich, aber täglich hinterlassen, lassen sich so kompensieren. Umso angenehmer, wenn die Maske selbst nicht belastet: Die Skincair Face Schaum-Maske mit erfrischendem Gurkenduft ist dank BarrioExpert-Technologie wunderbar leicht, lässt die Haut atmen und muss nicht einmal abgewaschen werden!